Betrifft Internet-Sicherheit

Auf Initiative des Europäischen Datenschutzbeauftragten (EDPS) Peter Hustinx wurde in diesem Jahr das Internet Privacy Engineering Network (IPEN) gegründet. Länderübergreifend sollen IT-Spezialisten zusammengebracht werden, die sich mit Fragen des Datenschutzes im Internet beschäftigen. IPEN soll eine Infrastruktur für Projekte und Arbeitsgruppen bereit stellen, die praktikable und Design-Prinzipien, wiederverwendbare Komponenten und Werkzeuge entwickeln, welche die Privatsphäre effektiv schützen.

Auch die Europäische  EAID, Europäischem Datenschutzbeauftragten (Brüssel), Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés CNIL (Frankreich), Unabhängiges Datenschutzzentrum Schleswig-Holstein ULD, Information Commissioner ICO (Großbritannien), Irish Data Protection Commissioner (Irland), College Bescherming Persoonsgegevens (Niederlande)

Ein erster IPEN Workshop: “Engineering Privacy into Internet Services and Applications” findet am Freitag, 26. September 2014, 9.30 – 17:00 im Berliner Abgeordnetenhaus
Niederkirchnerstr. 5, 10111 Berlin-Mitte (Nähe Potsdamer Platz) statt.

 

Über IPEN Programm Kontakt

Schreibe einen Kommentar